Mo und Fr 18:04 - 19:00 Uhr - Alte Musik

Wichtigstes Anliegen der beiden Sendungen ALTE MUSIK ist die Präsentation von CD-Neuheiten mit Kompositionen aus dem musikgeschichtlichen Zeitraum 900 bis 1700, wobei wiederum Ersteinspielungen im Vordergrund stehen.

Die Entdeckerfreude der – meist sehr jungen – Musikerinnen und Musiker ist seit Jahrzehnten ungebrochen: Immer wieder wird Musik zu einem neuen Leben erweckt, die dem – nunmehr überwundenen – Fortschrittsdenken geopfert war und jahrhundertelang nicht mehr erklang. Die Vorstellung der neuen CDs, die mit älteren Einspielungen verbunden sein kann, ist in der Regel nach unterschiedlichen Gesichtspunkten thematisch organisiert, z. B: Venezianische Musik um 1600, Madrigale und Instrumentalmusik der Spätrenaissance oder Musik am Münchener Hof.

Nächste Sendung

Musiklisten

Neuerscheinungen auf CD

RSS-Feed
  • Montage: rbb

    Orpheus Vokalensemble, Concerto Köln 

    Johann Simon Mayr: Missa in C und Stabat Mater

    Das Orpheus Vokalensemble hat zusammen mit vier Solisten und dem renommierten Concerto Köln unter der Leitung von Florian Helgath eine CD mit der Missa in C und dem Stabat Mater von Johann Simon Mayr herausgegeben.

     

    Bewertung:
  • Jean Rondeau: Dynastie – Bach Concertos; Montage: rbb

    Cembalo 

    Dynastie: "Bach Concertos"

    Wenn ein Cembalist Jean Rondeau heißt, denkt man zunächst an einen Künstlernamen. Dem ist nicht so, aber natürlich ist dieser Name geschäftsfördernd, wenn man jung ist und sich auf dem Sprung zur Weltkarriere befindet – und Jean Rondeau ist ja erst 26 Jahre alt.

    Bewertung:
  • Montage: rbb

    Orchester 

    Johann Sebastian Bach: Matthäus-Passion

    Im März erscheint eine neue CD mit dem Live-Mitschnitt eines Konzerts des Monteverdi Choir und der English Baroque Soloists unter John Eliot Gardener aus dem Dom zu Pisa vom September 2016.

    Bewertung:
  • Gidon Kremer: Preghiera; Montage: rbb

    Solist 

    "Preghiera"

    Zum 70. Geburtstag des lettischen Geigers Gidon Kremer hat die Deutsche Grammophon eine Rachmaninoff-CD veröffentlicht – im Trio mit niemand Geringerem als Daniil Trifonov sowie der Cellistin Giedré Dirvanauskaité.

    Bewertung:
  • Montage: rbb

    Kompilation 

    Resonances - Une visite à l’Alhambra

    Harmonia Mundi hat eine neue Reihe unter dem Motto Resonances. Music and Monuments – Musik und Denkmäler kreiert. Auf dem aktuellen Doppelalbum geht es um die Alhambra.

    Bewertung:
  • La Gioia; Montage: rbb

    CD-Kritik 

    "La Gioia"

    Die spanische Geigerin Lisa Tur Bonet hat Arcangelo Corellis zwölf Violinsonaten op. 5 mit ihrem Ensemble Musica Alchemica aufgenommen – und setzt dabei etliche neue Akzente.

    Bewertung:
  • Luther-Collage; Montage: rbb

    Luther 2017 

    "Luther-Collage"

    Das Calmus Ensemble hat zwei Luther-CDs gleichzeitig herausgegeben: die CD "1517 – Mitten im Leben" und die CD "Luther-Collage".

    Bewertung:
  • 1517 - Mitten im Leben; Montage: rbb

    Luther 2017 

    "1517 – Mitten im Leben"

    Wie war das Leben der einfachen Bevölkerung zur Zeit von Martin Luthers Thesenanschlag? Das Calmus Ensemble und die Lautten Compagney haben sich auf eine musikalische Forschungreise begeben.

    Bewertung:
  • Bologna 1666; Montage: rbb

    CD-Kritik 

    "Bologna 1666"

    "La Rossa – la Dotta – la Grassa" ("die Rote – die Gelehrte – die Fette"). Mit diesen drei Attributen wird seit vielen Generationen die Stadt Bologna umschrieben – und das mit vollem Recht!

    Bewertung:
  • Sonya Yoncheva: Händel © Sony/Montage: rbb

    Gesang 

    Sonya Yoncheva: "Händel"

    Auf ihrem zweiten Solo-Album (bei Sony) widmet sich die bulgarische Sopranistin (und potentielle Netrebko-Nachfolgerin) Sonya Yoncheva einem Komponisten, den man nicht unbedingt von ihr erwartet hätte: Georg Friedrich Händel.

    Bewertung:

Kontakt

Datenschutzhinweis

Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

 

* Pflichtfeld

Rundfunk Berlin-Brandenburg

kulturradio – Alte Musik
14046 Berlin

Tel: 030 / 979 93 33301
Fax: 030 / 979 93 33309

Service-Redaktion

Tel.: (030 oder 0331) 97 99 3 - 21 71
Fax: (030 oder 0331) 97 99 3 - 21 79

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Kommentarfunktion zum Kommentieren von Beiträgen.