Matthias Käther; Foto: Anna-Katharina Schulz/RBB

Mi 18:04 - 19:00 Uhr - Opernführer

Der Opernführer erzählt nicht nur die Story, sondern auch die Umstände der Entstehung, die Liebschaften und die Skandale im Leben des Komponisten, des Librettisten und der Sängerinnen und Sänger. Und er lässt die Opern in besonderen Aufnahmen erklingen.

Nächste Sendung

OPERNFÜHRER

mit Matthias Käther
Christoph Willibald Gluck: "Ezio"
Gluck war zweifellos der größte Opern-Reformer des 18. Jahrhunderts. Doch was trieb der Mann eigentlich, bevor er die Oper reformierte? Schließlich war er da über 40 Jahre alt. Ezio ist die bekannteste Oper aus der Zeit, als Gluck noch mit der opera seria kokettierte.

Musiklisten

Buchtipp

Neuste Musikliste

26.04.2017 18:04 Opernführer

Gluck: "Ezio"

mit Matthias Käther

Tonträger Werk Zeit
ARCODIVA Best.Nr up0141-2232 Christoph Willibald Gluck
Ezio; Finalszene Ensemble und Prager Sinfonieorchester
Jri Petrdlik
02:07
Coviello Classics LC 12403 Best.Nr COV 20713 Christoph Willibald Gluck
Ezio; Penti tu per un'ingrata; Onorias Arie Netta Or, Sopran
Neue Düsseldorfer Hofmusik
Andreas Stoehr
05:52
Decca LC 00171 Best.Nr 467248-2 Christoph Willibald Gluck
Ezio;Arie Fulvias; Ah, non son io che parlo Cecliia Bartoli, Mezzosopran
Akademie für alte Musik Berlin
Bernhard Forck
07:43
Decca LC 00171 Best.Nr 430207-2 Wolfgang Amadeus Mozart
Ezio; (Einlegearie KV 369) Ah! non son io che parlo Edita Gruberova, Sopran
Wiener Kammerorchester
György Fischer
06:47
VIRGIN CLASSICS LC 07873 Best.Nr 07093029 Christoph Willibald Gluck
Ezio; Arie des Massimo; Se povero il ruscello Topi Lehtipuu, Tenor
Il complesso Barocco
Alan Curtis
07:09
VIRGIN CLASSICS LC 07873 Best.Nr 07093029 Christoph Willibald Gluck
Ezio; Terzett 2. Akt; Passami il cor, tiranno Ann Halenberg, Mezzosopran; Topi Lehtipuu, Tenor; Max Emanuel Cencic, Countertenor
Il complesso Barocco
Alan curtis
07:14
VIRGIN CLASSICS LC 07873 Best.Nr 07092923 Christoph Willibald Gluck
Ezio; Arie des Ezio; Ecco alle mie catene Sonia Prina, Mezzosopran
Il complesso Barocco
Alan Curtis
05:55

Neuerscheinungen auf CD

RSS-Feed
  • Julia Lezhneva: Carl Heinrich Graun; Montage: rbb

    Arien 

    Julia Lezhneva: Carl Heinrich Graun

    Auf ihrem dritten Album nach dem Wechsel zur DECCA singt die (inzwischen) Endzwanzigerin Julia Lezhneva nicht weniger als elf Weltersteinspielungen von Arien Carl Heinrich Grauns.

    Bewertung:
  • La Storia di Orfeo; Montage: rbb

    Oper 

    "La Storia di Orfeo"

    Der Mythos um den antiken Sänger Orpheus hat viele Menschen in den vergangenen Jahrhunderten immer wieder tief berührt. Auszüge aus gleich drei Orpheus-Opern enthält die neue CD des französischen Countertenors Philippe Jaroussky – der natürlich höchstselbst in die Titelrolle schlüpft.

    Bewertung:
  • Aida Garifullina; Montage: rbb

    Oper 

    "Aida Garifullina"

    Möglicherweise will man Aida Garifullina zu einer "neuen Anna Netrebko" aufbauen. Sind diese Hoffnungen berechtigt?

    Bewertung:
  • The Art of Grace Bumbry; Montage: rbb

    Gesang 

    "The Art of Grace Bumbry"

    Zum 80. Geburtstag der Mezzo-Sopranistin und Sopranistin Grace Bumbry hat die Deutsche Grammophon die wichtigsten Recitals der Sängerin wiederveröffentlicht.

    Bewertung:
  • Saverio Mercadante: Francesca da Rimini; Montage: rbb

    Oper in zwei Akten (1830) 

    Saverio Mercadante: "Francesca da Rimini"

    Unzählige Belcanto-Opern sind in den letzten Jahrzehnten erschienen mit dem Vermerk: "Weltersteinspielung". Doch von einer echten Uraufführung hört man selten.

    Bewertung:
  • Ouvertüren, Vorspiele und Intermezzi; Montage: rbb/© Decca

    Oper 

    "Ouvertüren, Vorspiele und Intermezzi"

    Auf seiner neuen CD versammelt der italienische Dirigent Riccardo Chailly Ouvertüren, Vor- und Zwischenspiele aus meist unbekannten Opern von Verdi, Rossini und etlichen Verismo-Komponisten. Lohnt sich das?

    Bewertung:
  • Louis-Ferdinand Hérold: "Le Pré aux clercs"; Montage: rbb

    Opéra français 

    Louis-Ferdinand Hérold: "Le Pré aux clercs"

    Heute sind Komponist und Werk gründlich vergessen – einst aber war Louis-Ferdinand Hérolds Oper "Le Pré aux clercs" ein Kassenmagnet.

    Bewertung:
  • Leontyne Price: Prima Donna Assoluta; Foto: RCA / SONY

    Oper 

    Leontyne Price: "Prima donna assoluta"

    Zum 90. Geburtstag der amerikanischen Jahrhundertsopranistin Leontyne Price hat die RCA die zehn wichtigsten Gesamtaufnahmen der Sängerin in einer 22 CD-Box wiederaufgelegt, soweit diese von den frühen Sechziger- bis frühen Siebzigerjahren bei der RCA Victor erschienen waren: 5x Verdi, 3x Puccini, 1x Bizet und 1x Mozart.

    Bewertung:
  • Giovanni Paisiello: La Grotta di Trofonio; © Montage: rbb

    CD-Kritik 

    Giovanni Paisiello: "La Grotta di Trofonio"

    Zu klein besetzt und auch orchestral etwas breiig - aber der Ensemblegeist dieser Produktion gleicht vieles wieder aus.

    Bewertung:
  • Sonya Yoncheva: Händel © Sony/Montage: rbb

    Gesang 

    Sonya Yoncheva: "Händel"

    Auf ihrem zweiten Solo-Album (bei Sony) widmet sich die bulgarische Sopranistin (und potentielle Netrebko-Nachfolgerin) Sonya Yoncheva einem Komponisten, den man nicht unbedingt von ihr erwartet hätte: Georg Friedrich Händel.

    Bewertung:
  • Gabriel Garrido: Monteverdi; Montage: rbb

    Alte Musik 

    "Monteverdi"

    Gabriel Garridos Meilenstein der Monteverdi-Interpretation aus den Neunzigerjahren wird dank dieser opulenten 12-CD-Box nun wieder neu hörbar.

    Bewertung:
  • Nuria Rial & Valer Sabadus: Sacred Duets; Montage: rbb

    CD DER WOCHE | 23.01. - 29.01.2017 

    Nuria Rial & Valer Sabadus: "Sacred Duets"

    Zwei Gesangstalente haben sich zum Duett verabredet: die katalanische Sopranistin Nuria Rial und der Countertenor Valer Sabadus singen "Sacred Duets". Keine Liebeslieder also, sondern "sakrale Duette". Die dann aber doch so einiges an Gefühl bereithalten.

  • Pietro Mascagni: Guglielmo Ratcliff (William Ratcliff); Montage: rbb

    Oper 

    Pietro Mascagni: "Guglielmo Ratcliff (William Ratcliff)"

    Pietro Mascagni gehört zu den bedauernswerten Komponisten, von denen nur ein Werk überlebt hat – in seinem Fall "Cavalleria rusticana". Jetzt hat das Irische Label RTE lyric eine frühe Mascagni-Oper veröffentlicht, "Guglielmo Ratcliff".

    Bewertung:
  • Montage: rbb

    Solistin 

    Ludwig van Beethoven: Klaviersonaten Vol. 6 mit Angela Hewitt

    Sie ist leider nicht so oft in Berlin: die kanadische und nun in Italien lebende Pianistin Angela Hewitt. Sie gilt als Bach-Spezialistin, mit seinen Werken hat sie ihre Karriere begonnen, und momentan ist sie mit einem großen Bach-Projekt weltweit unterwegs. Aber auf Bach ist sie nicht zu reduzieren. Auch ihre Beethoven-Gesamteinspielung verfolgt sie nach wie vor, nun ist ihre sechste Beethoven-CD erschienen.

    Bewertung:
  • Giovanni Battista Pergolesi: Adriano in Siria (Montage: rbb)

    Opera seria 

    Giovanni Battista Pergolesi: "Adriano in Siria"

    Der Name Giovanni Battista Pergolesi hat einen guten Klang – er gehört zu den  bewunderten italienischen Komponisten des 18. Jahrhunderts – vor allen sein Stabat mater ist weltberühmt. Aber Pergolesi hat auch große abendfüllende Opern geschrieben – von denen man allerdings selten etwas hört – jetzt ist bei der Decca "Adriano in Siria" erschienen.

    Bewertung:
  • Montage: rbb

    Oper 

    Anna Netrebko: "Manon Lescaut"

    In ihrer neuen Puccini-Gesamtaufnahme präsentiert sich Anna Netrebko, die kommerziell wichtigste Sängerin der Gegenwart, mit einem Salzburger Live-Mitschnitt vom Sommer des Jahres.

    Bewertung:
  • Antonio Salieri: La scuola de' Gelosi; Montage: rbb

    Oper 

    Antonio Salieri: "La scuola de' Gelosi"

    Antonio Salieri wurde bis ins späte 20. Jahrhundert hinein als eher mittelmäßiger Konkurrent zu Mozart betrachtet. Inzwischen hat sich das Bild geändert.

    Bewertung:
  • Leo Borchard: Telefunken Recordings 1933-1945; Montage: rbb

    Berliner Philharmoniker 

    Leo Borchard: Telefunken Recordings 1933-1945

    Rare Aufnahmen mit Sensationswert

    Bewertung:
  • Joyce DiDonato: In war and peace; Montage: rbb

    CD DER WOCHE | 21. - 27.11.2016 

    "In War & Peace"

    Joyce DiDonato hat auf ihrer neuen CD barocke Opernarien versammelt, die von enormen Emotionen geprägt sind, sich zwischen dem Gefühl von Aufgewühlt sein und innerer Ruhe, zwischen "Krieg und Frieden" bewegen.

  • Regula Mühlemann: Mozart Arias; Montage: rbb

    Oper & Operette 

    Regula Mühlemann: Mozart Arias

    Hier wirkt Mozart wieder wie ein Land, das es neu zu entdecken gilt.

    Bewertung:

Kontakt

Datenschutzhinweis

Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

 

* Pflichtfeld

Adresse und Telefon

Rundfunk Berlin-Brandenburg

kulturradio – Opernführer
14046 Berlin

Tel: 030 / 979 93 33316
Fax: 030 / 979 93 33369

Service-Redaktion

Tel.: (030 oder 0331) 97 99 3 - 21 71
Fax: (030 oder 0331) 97 99 3 - 21 79