- Wolfgang Amadeus Mozart: "Così fan tutte"

Dramma giocoso in zwei Akten, KV 588
Libretto von Lorenzo da Ponte

Begegnet man zu Beginn noch vier jungen Menschen, die felsenfest auf die moralischen Überzeugungen und vorgezeichneten Karrierepläne vertrauen, die ihnen von Kind auf eingetrichtert wurden, so stehen Ferrando und Guglielmo, Fiordiligi und Dorabella am Ende vor der Erkenntnis, dass sie mit der Ungewissheit über die eigenen Gefühle wie über die der anderen leben müssen. Eine Ungewissheit, ohne deren Akzeptanz jedoch Verständnis und Liebe nicht möglich sind.

Eine durchaus ernste Oper über das Erwachsenwerden, über Ängste und auch über die Abgründe, die in jedem von uns verborgen sind.

Mit:
Nicole Car, Stephanie Lauricella, John Chest, Paolo Fanale u.a.

Musikalische Leitung - Donald Runnicles
Inszenierung, Bühne - Robert Borgmann
Dramaturgie - Jörg Königsdorf

Weitere Termine

03., 11. März 2017 - 19:00 Uhr