Joel Frederiksen; Foto: Thomas Zwillinger

- kulturradio Klassik Lounge

Joel Frederiksen & Ensemble Phoenix

Joel Frederiksen beeindruckt als "basso profondo" mit seiner außergewöhnlichen Stimme. Der seit langem in München lebende US-Amerikaner blickt bereits auf eine sehr erfolgreiche Karriere zurück – einem größeren Publikum wurde er vor allem durch die Veröffentlichung des Albums "Requiem for a Pink Moon" bekannt, einer Hommage an den Sänger Nick Drake, für die er 2013 mit dem ECHO Klassik ausgezeichnet wurde.

Gemeinsam mit dem von ihm gegründeten Ensemble Phoenix gibt Frederiksen im Watergate einen Eindruck seines vielfältigen Repertoires.

Bildergalerie