Do 29.09.2016 12:02 - Triennale der Moderne hinterfragt Weimar als Modellstadt

Heute öffnet im Bauhaus-Museum die Ausstellung "Weimar. Modellstadt der Moderne?", die sich mit Ambivalenzen des Städtebaus im 20. Jahrhundert auseinandersetzt.

Die Schau ist zugleich Auftakt für den Weimarer Triennale-Teil zum Thema Stadtraum der Moderne. Bis Sonntag machen Stadt-Spaziergänge, Museumsführungen, Tagungen und Ausstellungen mit Kunst- und Literaturströmungen in Weimar bekannt. Walter Gropius gründete dort 1919 das Staatliche Bauhaus. Dieses gibt bis heute mit seinen Ideen in Architektur, Design und sozialem Wohnen weltweit Anregungen.

Die Triennale der Moderne wurde 2013 erstmals veranstaltet. Unter dem Titel "Freiräume" will sie bis zum 9. Oktober 2016 die Architektur der Moderne in den Fokus der Öffentlichkeit rücken.