Mi 01.03.2017 - Kunstinstallation für Park des Bundesinnenministeriums

In der Parkanlage des Bundesinnenministeriums ist künftig eine Installation des Berliner Licht- und Installationskünstlers Roland Fuhrmann zu sehen. Der gebürtige Dresdner gewann die Ausschreibung mit seiner Installation "Zusammenhalt".

Je nach Standpunkt des Betrachters wandele sich die Installation von bunten Stelen zu einem Gruppenbild, wie das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung in Berlin mitteilte.

77 Künstler hatten an dem Wettbewerb teilgenommen, zehn Entwürfe waren in die engere Auswahl gekommen. Der zweite Preis ging an die ebenfalls in Berlin lebende Künstlerin Barbara Trautmann für ihre Außenskulptur "Stadtlandfluss".

Die Wettbewerbsarbeiten sind noch bis zum 15. März im Foyer des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung zu sehen.