Mo 20.03.2017 - Schloss Doberlug zeigt zeitgenössische Kunst zur Reformation

Die Ausstellung "reFORMationen" mit Werken von Künstlerinnen und Künstlern aus dem Landkreis Elbe-Elster und Gästen unter anderem aus Nordrhein-Westfalen und Polen ist bis zum 2. Juli zu sehen.

Obwohl das Land an Elbe und Elster das Kernland der Reformation sei und die neue Lehre Luthers dort früh gepredigt worden sei, liege der brandenburgische Teil des Geburtslandes der Reformation heute oft im Schatten von Wittenberg und Torgau, teilte ein Sprecher des Landkreises mit. Dennoch lasse sich dort "noch heute plastisch nachvollziehen, welch epochaler Umbruch die Reformation für Menschen und Mächte" gewesen sei.