Fr 21.04.2017 - Sony Photography Awards an deutsche Fotografen Hoyn und Franck

Die Hamburger Fotografin Sandra Hoyn hat bei den "Sony Photography Awards" in London den Preis in der Kategorie "Alltag" gewonnen.

Hoyn wurde für ihre Serie "Die Begierde der Anderen" geehrt, für die sie Sex-Arbeiterinnen in einem Bordell in Bangladesch fotografierte. Die Jury sagte zur Begründung, es sei beeindruckend, wie intensiv Hoyn in die Story eintauche. Die abgebildeten Menschen schienen ihre Anwesenheit vergessen zu haben.

Hoyn, 1976 geboren, ist freie Fotojournalistin in Hamburg. Sie beschäftigt sich in ihren Arbeiten vor allem mit den Themenfeldern Soziales, Umwelt und Menschenrechte. In der Kategorie "Landschaft" ging eine Auszeichnung an den Stuttgarter Fotografen Peter Franck. Er belegte mit einer Schwarz-Weiß-Serie über das Meer den dritten Platz.

Der Sony Photography Award wird in zehn Kategorien vergeben. Die Siegerfotos sind bis zum 7. Mai in einer Ausstellung im Somerset House in London zu sehen. Für den Wettbewerb wurden fast 230.000 Fotos aus über 180 Ländern eingereicht.