Do 14.09.2017 - Ellen M. Harrington wird Direktorin des Deutschen Filminstituts

Die US-amerikanische Film- und Literaturwissenschaftlerin übernimmt damit auch die Leitung des Deutschen Filmmuseums in Frankfurt am Main.

Die Leiterin der Sammlungen am Academy Museum of Motion Pictures in Los Angeles tritt die Nachfolge von Claudia Dillmann zum 1. Januar 2018 an.

Harrington arbeitet seit 1993 für die Academy of Motion Picture Arts and Sciences in Beverly Hills. Sie war Direktorin für Ausstellungen und Filmveranstaltungen sowie Gründungsdirektorin des International Outreach Program der Academy, die auch die Oscars verleiht.
Seit der Gründung des akademieeigenen Filmmuseums 2013 widmet sie sich dem Aufbau und der Konzeption der Museumssammlung, seit 2015 als leitende Kuratorin. Mit dem Deutschen Filmmuseum arbeitete sie bereits mehrfach zusammen.

Das Deutsche Filminstitut wurde 1949 gegründet und ist nach eigenen Angaben das älteste filmwissenschaftliche Institut der Bundesrepublik. Das Filmarchiv beherbergt neben einem Filmverleih ein Bild-, Geräte-, Plakat- und Musikarchiv, eine Bibliothek und ein Textarchiv.
Auch pflegt es Sammlungen und Nachlässe von Regisseuren wie Volker Schlöndorff, Schauspielern wie Curd Jürgens und Maria Schell, Produzenten wie Artur Brauner oder Produktionsfirmen wie der X Filme Creative Pool.