Mi 13.09.2017 - Berliner Dom präsentiert Kunstinstallation "Reformation!"

Die 16 Meter hohe Installation aus 77 Spiegeln stammt von dem Künstler Philipp von Matt. Sie soll das Tageslicht der Kuppelfenster in den Kirchenraum bringen.

Vor den Spiegeln werde zudem ein hölzerner Kruzifixus aus dem 15. Jahrhundert schweben, heißt es in der Ankündigung. Mit der Installation, die den Titel "Reformation!" trägt, solle ein Betrag zur Diskussion über Glauben und seine Bildersprache geleistet werden.

Die Auseinandersetzung um Bilder und religiöse Zeichen sei brandaktuell und "Teil unserer politischen und kulturellen Situation". Das Kunstwerk, das derzeit mit aufwändigen Arbeiten im Altarraum des Berliner Doms aufgebaut wird, werde größtenteils aus Spenden unter anderem von zahlreichen Gemeindemitgliedern finanziert. Es ist vom 17. September bis 12. November zu sehen.