Mi 13.09.2017 - Hamburger Literaturfestival "Harbourfront" startet

Acht Jahre Literatur im Hamburger Hafen haben das Festival laut Veranstalter mittlerweile zum größten in Norddeutschland gemacht.

Schwerpunkt in diesem Jahr ist die Türkei. Die  Literatur und die Freiheit des Wortes stünden im Vordergrund, so die Veranstalter. "Wir  wollen  damit  dazu beitragen, Brücken zu bauen und die Kräfte innerhalb der Türkei zu stärken, die sich für Demokratie und Menschenrechte einsetzen. Neben einem Podiumsgespräch mit Asli Erdogan sind Lesungen mit Hakan Günday, Barbaros Altug, Esmahan Aykol, Gaye Boralioglu und Ahmet Ümit geplant.

Das Harbour Front Literaturfestival wird bis zum 15. Oktober veranstaltet. Initiatoren sind die Verleger Nikolaus Hansen, Peter Lohmann und Heinz Lehmann.