Do 26.10.2017 - Ausstellung zu Brecht und Benjamin

Der Dramatiker und der Kritiker, Bertold Brecht und Walter Benjamin - sie sind die Figuren einer neuen Ausstellung der Berlin Akademie der Künste.

Die Akademie zeigt aber heute unter anderem Briefe, Fotos, Tagebuchaufzeichnungen und Brechts Schachbrett. Unter dem Titel "Denken in Extremen" geht es der Akademie zufolge um die Aktualität dieser Begegnung, das historisch Dokumentierbare, das Echo von Freunden und Feinden sowie Momente der Rezeption. Ergänzt werden die Originale durch Film- und Audio-Dokumente, darunter Aufzeichnungen früherer Brecht-Aufführungen.

Die Akademie der Künste erklärte, bei der Freundschaft zwischen Benjamin und Brecht habe es sich um eine außergewöhnliche Konstellation gehandelt. Die Ausstellung über Brecht und Benjamin ist bis Ende Januar zu sehen.