Stadtkirche St. Marien in Wittenberg ©Gudrun Reuschel
Bild: Gudrun Reuschel

Mi 25.10.2017 - Sachsen-Anhalt profitierte vom Luther-Jubiläum

Sachsen-Anhalt blickt positiv auf das Luther-Jubiläumsjahr zurück.

Die Landesregierung teilte mit, die Besucherzahlen der Museen in Wittenberg, Eisleben und Mansfeld hätten sich in diesem Jahr im Vergleich zum Vorjahr teilweise mehr als verdoppelt. Ministerpräsident Haseloff sagte, Sachsen-Anhalt habe sich als gastfreundliches und weltoffenes Land präsentiert. Die Investitionen in die Lutherstätten und den Ausbau der touristischen Infrastruktur hätten sich gelohnt.
 
Besonders stark stieg die Zahl ausländischer Gäste, vor allem aus den USA und Südkorea. Sachsen-Anhalt hat rund 80 Millionen Euro in das Lutherjubiläum investiert. Davon wurden etwa 60 Millionen Euro für den Erhalt und die Modernisierung der Lutherstätten ausgegeben.