Fr 27.10.2017 - Wechsel an der Spitze der Akademie für Sprache und Dichtung

Die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung wählt heute bei ihrer Herbsttagung in Darmstadt einen neuen Präsidenten.

Nach zwei Amtsperioden beendet Heinrich Detering seine Tätigkeit als Präsident der Akademie. Der 57-jährige Detering ist Professor für Neuere deutsche Literatur und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Universität Göttingen. Er war 2011 an die Spitze der Akademie gewählt worden, zuvor war er bereits Vizepräsident.

Die Herbsttagung der Akademie geht morgen zu Ende. Zum Abschluss wird der Georg-Büchner-Preis überreicht. Die Auszeichnung gilt als wichtigste Ehrung für deutschsprachige Literatur. Sie geht in diesem Jahr an den Lyriker Jan Wagner.