Do 12.10.2017 - "Xavier": Aufräumarbeiten in Schlossparks dauern bis Februar

Mehr als 600.000 Euro wird die Schadensbeseitigung kosten, deutlich mehr als zunächst errechnet.

Nach dem Sturm vom 5. Oktober ist in den preußischen Parkanlagen ein Totalverlust von 240 Bäumen zu beklagen. Dazu kämen 270 komplette Kronenausbrüche und 405 weitere Bäume, die trotz Kronenausbrüchen noch zu retten seien, so die Stiftung Preussischer Schlösser und Gärten.

Der Potsdamer Park Sanssouci und der Neue Garten mit Schloss Cecilienhof, der Rheinsberger Schlossgarten sowie die Berliner Schlossparks Charlottenburg und Hohenschönhausen sind aber inzwischen wieder geöffnet. Der Potsdamer Park Babelsberg und die Berliner Pfaueninsel sollen ab Samstag wieder für Besucher zugänglich sein. Die Gartenanlagen von Sacrow, Caputh, Paretz und Königs Wusterhausen in Brandenburg bleiben weiter geschlossen.