Fr 10.11.2017 - 20 junge Autoren beim Nachwuchswettbewerb "open mike"

Am Abend beginnt in Berlin der Wettbewerb um den begehrten Nachwuchs-Literaturpreis "open mike". Zum Auftakt lesen frühere Preisträger aus ihren literarischen Debüts.

Am Wochenende werden dann 20 junge Autorinnen und Autoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz im Finale um die diesjährige Auszeichnung stehen. 15 sind für Prosa, 5 für Lyrik nominiert.

Bei öffentlichen Lesungen am Samstag und Sonntag – jeweils um 11.00 Uhr im Heimathafen Berlin-Neukölln – hat jeder Bewerber 15 Minuten Zeit, um Jury und Publikum von seinem Text zu überzeugen.

Der Wettbewerb findet zum 25. Mal statt und gilt als wichtiges Sprungbrett für den literarischen Nachwuchs. Die drei Preisträger bekommen zusammen 7.500 Euro.

Zu den Teilnahmebedingungen gehört, dass die Kandidaten unter 35 Jahre alt sind und bisher noch kein Buch veröffentlicht haben.

Der Wettbewerb wird vom Berliner Haus für Poesie (früher Literaturwerkstatt Berlin) und der Frankfurter Crespo Stiftung veranstaltet. Beteiligt sind der Heimathafen Neukölln und der Allitera Verlag. Dort erscheinen die Wettbewerbstexte anschließend als Anthologie.