Di 07.11.2017 - Berliner Schaubühne spielt nicht in der Türkei

Die Berliner Schaubühne hat ein Gastspiel in Istanbul abgesagt.

Eine Theatersprecherin erklärte, Grund für die Absage sei die Sorge um die Sicherheit der Mitarbeiter. In der letzten Zeit waren in der Türkei immer wieder Journalisten, Künstler und Menschenrechtler festgenommen worden. Derzeit sind mindestens neun deutsche Staatsbürger aus politischen Gründen in Haft.

Die Berliner Schaubühne hätte eigentlich beim Istanbuler Theaterfestival Shakespeares "Richard III." spielen sollen.

Die Istanbuler Stiftung für Kultur und Kunst, die das Festival veranstaltet, hatte das Gastspiel als einen der "Eckpfeiler" des diesjährigen Festivals bezeichnet.