Do 09.11.2017 - Flüchtlinge als Hilfslehrer in Brandenburg

In Brandenburg arbeiten jetzt zwölf Flüchtlinge als Hilfslehrer an Schulen.

Der Präsident der Universität Potsdam, Günther, sagte, das Lehrer-Programm für Flüchtlinge sei in Deutschland einzigartig. Bisher wurden über 20 Flüchtlinge drei Semester lang auf ihre Arbeit als Hilfslehrer vorbereitet.

Das Lehrer-Programm wendet sich an geflüchtete Akademiker, die im Herkunftsland bereits als Lehrer gearbeitet haben. Die Universität Potsdam geht davon aus, dass die Kompetenzen der Flüchtlinge vor allen in Schulklassen mit Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund von großem Nutzen sind.

Das Programm wird vom Land Brandenburg und dem Deutschen Akademischen Austauschdienst finanziert.