Mo 06.11.2017 - Stolpersteine gestohlen

Im Berliner Stadtteil Neukölln sind sogenannte Stolpersteine gestohlen worden.

Ein Passant hatte bemerkt, dass in der Steinbockstraße zwei Stolpersteine fehlten. Sie erinnern an Verfolgte der Nazi-Zeit.

Die "Stolpersteine" sind ein Projekt des Künstlers Gunter Demnig. Sie erinnern an die letzte Wohnadresse von Menschen, die zwischen 1933 und 1945 von den Nationalsozialisten verfolgt wurden.

Seit 1996 wurden in Berlin über 7.000 Stolpersteine verlegt.