Chris Dercon © Gregor Baron
Bild: Gregor Baron

Fr 10.11.2017 - Volksbühnen-Start im Großen Haus mit Beckett und moderner Kunst

Volksbühnen-Intendant Chris Dercon und sein Team zeigen heute Abend ihre erste Premiere im Stammhaus des Theaters am Rosa-Luxemburg-Platz.

Die Veranstaltung hat den schlichten Titel "Samuel Beckett/Tino Sehgal". Schauplatz ist nicht nur der Theatersaal, sondern die Darbietungen finden auch in den Foyers der Volksbühne statt.

Sehgal, der seine Performances unter anderem bereits bei der Biennale in Venedig und der Documenta zeigte, ist für seine inszenierten "Situationen" zwischen Künstlern und dem Publikum bekannt. Die Beckett-Werke werden von dem Regisseur und Beckett-Vertrauten Walter Asmus mit der 54-jährigen Performance-Künstlerin Anne Tismer und dem 82-jährigen dänischen Schauspieler Morten Grunwald ("Olsenbande") auf die Bühne gebracht.

Der belgische Intendant Dercon und sein Team hatten die Saison amzweiten Spielort des Theaters auf dem stillgelegten Tempelhofer Flughafen begonnen – unter anderem mit Tanz-Aufführungen.