Kristine Opolais, Sopran; Foto: © Tatyana Vlasova
© Tatyana Vlasova

L i v e aus der Philharmonie Berlin - Giacomo Puccini: 'Tosca'

Sir Simon Rattle dirigiert die Berliner Philharmoniker

Am Mikrofon: Anja Herzog

Bei den diesjährigen Osterfestspielen in Baden-Baden warteten die Berliner Philharmoniker mit der genialsten aller Opern von Giacomo Puccini auf, mit "Tosca". Denn "Tosca" ist nicht nur Kunst, "Tosca" ist auch Krimi. Jede einzelne Nummer zündet, und es kommt darauf an, den unzähligen Feinheiten der Partitur gerecht zu werden.

Und natürlich führen die Musiker dieses sinnliche Werk auch zu Hause in ihrem Stammhaus auf, in der Berliner Philharmonie. Hier allerdings "nur" konzertant. Und Sie können dabei sein, denn wir übertragen diese Aufführung live!

Besetzung

Kristīne Opolais, Sopran - Floria Tosca
Stefano La Colla, Tenor - Mario Cavaradossi
Evgeny Nikitin, Bassbariton - Baron Scarpia
Alexander Tsymbalyuk, Bass - Cesare Angelotti
Peter Tantsits, Tenor - Spoletta
Douglas Williams, Bass - Sciarrone
Maurizio Muraro, Bass - Mesner
Walter Fink, Bass - Schließer
Giuseppe Mantello, Knabensopran - Hirtenjunge

Rundfunkchor Berlin
Kinderchor der Staatsoper Unter den Linden
Einstudierung: David Jones

Hörtipps

RSS-Feed
  • Festspielhaus Baden Baden: Tosca © Monika Ritterhaus

    Puccinis 'Tosca' - ein aktueller Musik-Krimi?

    Michael Horst über die Aktualität des Stoffes und die Modernität der Musik

Handlung

  • 1. Akt

  • 2. Akt

  • 3. Akt