Lennie Cujé und Ulrich Gerhardt; © Roland Gerhardt
Roland Gerhardt

- Mein Freund Lennie oder Die Reise

Von Ulrich Gerhardt

Juni 1945. Die Freundschaft zweier Internatsschüler, elf und zwölf Jahre alt, gipfelt in einer zehntägigen Reise durch das chaotische Nachkriegsdeutschland. Sie sind auf dem Weg nach Hause – von der Donau an den Main, der eine nach Frankfurt, der andere in die Nähe von Würzburg. Ganz allein unterwegs, schlagen sie sich durch, zu Fuß oder in überfüllten Zügen. Danach sehen sie sich nie wieder. Dennoch bleibt die kleine Heldentat unvergessen.

Fast ein Leben später fragen Kinder, Freunde und Bekannte immer wieder danach, wollen die Geschichte immer wieder hören. Aber wo ist der Freund geblieben? Lebt er noch? Damit beginnt das zweite Abenteuer – die Suche und das Wiederfinden, nach so vielen Jahren.

Mitarbeit: Roland Gerhardt
Regie: der Autor
Produktion: hr/DLF/rbb 2017
- Ursendung -

Ulrich Gerhardt,

1934 in Berlin geboren, zählt zu den großen Regisseuren des Hörspiels. Sechs Jahre war er Hörspielleiter in Berlin, ansonsten hat er fast ausschließlich als Regisseur gearbeitet. Für das zusammen mit Günter Heß realisierte Hörspiel "Übergang über die Beresina" erhielt er im Jahr 1993 den Karl-Sczuka-Preis.