Der verbotene Regenbogen: LGBT-Demonstration in St. Petersburg, Mai 2017; © Lorenz Hoffmann
Lorenz Hoffmann

- Der verbotene Regenbogen

Anders lieben in Russland

Von Lorenz Hoffmann

Seit 2013 erzeugt in Russland das Gesetz gegen "homosexuelle Propaganda vor Minderjährigen" ein Klima des Schweigens, fördert Diskriminierung, Diffamierung, homophobe Gewalt. Und trifft die am härtesten, die es vorgibt, schützen zu wollen – Jugendliche und Kinder. Marina zum Beispiel, das Transgender-Mädchen. Die von zu Hause fortläuft, als ihr Vater einen Popen kommen lässt, um ihr den Teufel der Abartigkeit austreiben zu lassen. Oder Nikita, der eher Russland verlassen will, als sich vor seinen Eltern als schwul zu outen.

Das Feature erzählt von Menschen, die sich gegen das Schweigen wehren.

Regie: Ulrike Lykke-Langer
Produktion: MDR 2017
- Ursendung -