Thomas-Müntzer-Denkmal in Mühlhausen/Thüringen; Foto: Michael Sander / CC

- Gottesknecht und Bauernführer

Der Reformator Thomas Müntzer
Von Tina Heidborn

In der DDR war er der wahre Held der Reformation, nach dem Straßen, Genossenschaften und Schulen benannt wurden: Thomas Müntzer, Bauernführer und "frühbürgerlicher Revolutionär". Vom Bewunderer und Mitstreiter Martin Luthers entwickelte er sich bald zu seinem Gegner. Der Thüringer Pfarrer rebellierte nicht nur gegen den Papst, sondern auch gegen die weltliche Ordnung. An der Spitze aufrührerischer Bauern wurde er 1525 bei der Schlacht von Frankenhausen gefangengenommen und hingerichtet.

Was weiß man mittlerweile über sein Leben, seinen Glauben und sein reformatorisches Wirken? Wer war dieser Theologe und Reformator wirklich? 500 Jahre nach der Reformation ist es an der Zeit, Thomas Müntzer näher in den Blick zu nehmen, abseits ideologischer Vereinnahmung oder Verteufelung.