Ermanno Cavazzoni, Rom 2013; Foto: © imago/UPI Photo

- Kurze Lebensläufe der Idioten

Von Ermanno Cavazzoni

"Herr Pigozzi hatte in der Zeitung von einem ostdeutschen Maschinenbauingenieur gelesen, der 1976 aus Teilen alter Autos ein kleines Motorflugzeug zusammengebaut hatte und, die Grenze überfliegend, nach Westdeutschland geflohen war. Da Herr Pigozzi einen alten Fiat besaß und sich weder mit seiner Frau noch mit seiner Tochter verstand, liebäugelte er schon seit einiger Zeit mit dem Gedanken, eines schönen Tages davonzufliegen."

Herr Pigozzi ist einer der hinreißenden Idioten, die dieses Stück hier versammelt. Es ist eine Art Monatskalender mit je einem seltsamen Heiligen für jeden Werktag und einem außergewöhnlichen Selbstmord für jeden Feiertag.

Mit Anke Sevenich, Hartmut Schories, Reinhard Mahlberg, Bettina Lohmeyer u. v. a.

Hörspielbearbeitung: Valerie Stiegele
Komposition: Gregor Schwellenbach
Regie: Julian Klein
Produktion: HR 2001