Pieter Bruegel: Der Turm von Babel, 1563 (© imago/Lee Image) und Robert Wilson während einer Probe im Berliner Ensemble (© imago/DRAMA-Berlin.de drama-berlin.de); Montage: rbb

- Tower of Babel

Von Robert Wilson

Der Turmbau zu Babel ist eine der kleinsten und zugleich populärsten Geschichten des Alten Testaments. Zehn Verszeilen nur braucht die Geschichte dieses Scheiterns, und trotzdem ist der mythische Bau eines der großen Motive der Kunstgeschichte geworden und die babylonische Sprachverwirrung sprichwörtlich. Wilson, ursprünglich Architekt, arbeitet seit vielen Jahrzehnten weltweit mit internationalen Ensembles zusammen, in diversen Kulturen und Sprachen, an ständig wechselnden Orten, die zu einem einzigen zusammenschmelzen: dem Theater. Einem Ort babylonischer Anstrengungen. In sein Hörspiel fließt Material aus unterschiedlichen Epochen des Theaters ein sowie verschiedene Sprachen, Geräuschen und Musiken.

Tower of Babel mit Daniel Hope; © hr/Ben Knabe

KomponistIn: Dom Bouffard, Hal Willner InstrumentalistIn: Daniel Hope (Violine)
Regie: Robert Wilson, Tilman Hecker
Produktion: hr/NDR/rbb/SWR/BBC 2015