Rolls Royce Revolution: Tonaufnahme; © Mareike Maage
Mareike Maage

100 Jahre Oktoberrevolution - Rolls Royce Revolution

Auf den Straßen von St. Petersburg

Von Malte Abraham, Svenja Viola Bungarten, Simon-Philipp Gärtner, Franziska vom Heede, Sophia Hembeck, Rinus Silze, Theresa Thomasberger und Lars Werner (Studenten der UdK)

Rolls Royce Revolution: Tonaufnahme; © Mareike Maage
Nikolaus Löwe (kulturradio) bei den Außenaufnahmen; © Mareike Maage | Bild: Mareike Maage

Am 25. Oktober 1917 gab der Panzerkreuzer "Aurora" mehrere Schüsse ab, die das Signal für den Sturm der Bolschewiken auf das Winterpalais in St. Petersburg waren. Das ist der geschichtliche Hintergrund für dieses Hörspiel, in dem ein herrenloser Rolls Royce die Hauptrolle spielt.

Auf seiner abenteuerlichen Fahrt durch das nächtliche St. Petersburg wechselt das Auto mehrmals seine durchaus auch prominenten Besitzer. So führt Trotzki im Fond ein Streitgespräch mit dem Filmregisseur Eisenstein, die Maler Kandinsky und Rodtschenko versuchen sich als Taxifahrer und drei revolutionäre Damen, darunter Clara Zetkin, bemächtigen sich des Autos und werfen die Insassen hinaus.

Einer von ihnen – und das ist geschichtlich verbürgt – ist der oberste Revolutionsherr Lenin selbst.

Mit Martin Engler, Michael Schenk, Olaf Becker, Katja Teichmann, Thea Rasche, Jan Andreesen, Luise Deborah Daberkow, Nikolay Sidorenko, Lioba Biehler, Manuel Tschernik, Luisa-Céline Gaffron, Marion Czogalla und Nicolas Lehni

Regie: Mareike Maage
Komposition: Henrik von Holtum
Produktion: rbb 2017

- Ursendung -