kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb
Download (mp3, 4 MB)

- Sinclair Lewis: "Babbitt"

Eine Rezension von Katharina Döbler

Der Immobilienmakler George F. Babbitt will raus aus seinem übersichtlichen Provinzleben und Frau, Kinder, Haus und Arbeit hinter sich lassen. Der erste US-amerikanische Nobelpreisträger Sinclair Lewis zeichnet anhand Babbitts Ausbruchsversuch ein Sittenbild der 1920er Jahre. Der Manesse Verlag bringt diesen Klassiker nun neu heraus.

Eine Kritik von Katharina Döbler.

Sinclair Lewis: "Babbitt"
Aus dem Amerikanischen von Bernhard Robben
Manesse Verlag
Gebunden, 784 Seiten
ISBN: 978-3-7175-2384-0
Preis: 28,00 Euro