Deutsches Theater: Vater © Arno Declair
Arno Declair
Download (mp3, 4 MB)

- Deutsches Theater: Uraufführung "Vater"

Eine Theaterkritik von Mounia Meiborg

Nach seinen filmischen Arbeiten, die mit schonungslosem Blick deutsche Zustände beschreiben und mit zahlreichen Preisen prämiert wurden, arbeitet Dietrich Brüggemann mit "Vater" das erste Mal für das Theater. Sein Stück, bei dem er auch selbst Regie führt, handelt von einem jungen Mann am Sterbebett seines Vaters, der sich an seiner Beziehung zum eigenen Vater abarbeitet, einem Vater, der in der Kindheit vor allem eins war: abwesend. Der Vater, gespielt von Michael Gerber, der Sohn, gespielt von Alexander Khuon. Unsere Theaterkritikerin Mounia Meiborg weiß Näheres zu berichten.

Fr 17.11.2017 19:30 Uhr
Deutsches Theater

"Vater" von Dietrich Brüggemann

 Regie: Dietrich Brüggemann

Schumannstr. 13a, Berlin-Mitte

www.deutschestheater.de