- "Brandenburger Märchen" - Theater zur Euthanasie-Geschichte in Brandenburg

Ein Gespräch mit Daniela Klein

Im Ortszentrum von Brandenburg an der Havel befand sich 1939 ein Gefängnis, das heimlich zur Euthanasie-Anstalt umgebaut wurde. Zwischen Januar und Oktober 1940 wurden dort über 9.000 Patienten aus verschiedenen Krankenhäusern der Region umgebracht. Die Geschichtensammlerin Daniela Klein hat zwei Jahre vor Ort recherchiert. In der dokumentarischen Theaterinszenierung "Brandenburger Märchen" setzt sie sich unter anderem damit auseinander, was die Bewohner der Stadt von der Euthanasie-Anstalt wussten.

Weitere Aufführungen unter www.politische-bildung-brandenburg.de