Das Frauenhaus in Berlin-Grunewald, 2003; Foto: © imago/Jürgen Ritter

- Kein Platz im Frauenhaus

Immer mehr misshandelte Frauen werden abgewiesen

Von Ulrike Lückermann

Tritte, Schläge und Beschimpfungen sind für erschreckend viele Frauen bittere Realität. Manche versuchen, der körperlichen und psychischen Gewalt ihres Partners zu entfliehen und suchen Schutz in einem Frauenhaus.

Doch in Berlin gibt es nicht genügend Plätze. Deshalb müssen misshandelte Frauen abgewiesen werden. Wenn sie Glück haben, finden sie einen Platz in Brandenburg. Andere wenden sich an eine Einrichtung für Obdachlose.

Die Betreiber der sechs Frauenhäuser fordern mehr Plätze. Doch die Politik hat das bisher abgelehnt. Wird die neue Regierung etwas ändern?

Eine Reportage von Ulrike Lückermann zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November 2016.