Salli Sallmann, Tanja Dückers, Franziska Schramm, Ernest Wichner, Anne-Dore Krohn; © Thomas Ernst

- "Vom Leben in den großen Städten"

Der Walter-Serner-Preis 2016
Ein Mitschnitt der Preisverleihung aus dem Roten Salon

Am Abend des 9. Dezember wird der mit 5000 Euro dotierte Walter-Serner-Preis im Roten Salon der Volksbühne verliehen. Wie jedes Jahr im Dezember vergeben kulturradio vom rbb und das Literaturhaus Berlin den Preis für eine unveröffentlichte Kurzgeschichte, die vom Leben in den großen Städten handeln soll. Der Preis erinnert an den Autor Walter Serner, der 1889 in Karlsbad geboren wurde, in Wien, Berlin und Zürich lebte und 1942 von den Nationalsozialisten ermordet wurde. kulturradio sendet am Tag nach der öffentlichen Veranstaltung einen Mitschnitt mit dem Gewinnertext und der Laudatio der Gastjurorin Tanja Dückers.

Walter Serner Preis - Übersicht

Walter-Serner-Preis

Literatur - Walter-Serner-Preis 2017

Das kulturradio vom rbb und das Literaturhaus Berlin schreiben den Walter-Serner-Preis 2017 aus. Autorinnen und Autoren sind eingeladen, bis zum 30. September 2017 unveröffentlichte Kurzgeschichten einzusenden, die vom "Leben in den großen Städten" erzählen.