Tier-Mensch-Beziehung: Pärchen mit Hund; Foto: © imago/Westend61

- Human-Animal-Studies

Die junge Studienrichtung Human-Animal-Studies erforscht die Tier-Mensch-Beziehung
 
Von Gesche Schmoll

Human-Animal-Studies (Mensch-Tier-Studien) sind ein neues, besonders in den Englisch sprechenden Ländern expandierendes, interdisziplinäres Forschungsfeld. Die erste deutsche Professur wurde vor zwei Jahren vergeben – an eine Frau.

Vor allem Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften versuchen, die Spuren dieser uralten, wenn auch oft verdrängten Beziehung zwischen Menschen und Tieren zu lesen. Und sie entdecken beispielsweise, wie eng die Frauenrechtsbewegung der Suffragetten mit der britischen Tierrechtsbewegung verknüpft war.

Eine Sendung von Gesche Schmoll

Literaturtipps

"Ein Königreich für Tiere - Die Geschichte der britischen Tierrechtsbewegung" von Mike Roscher,
Tectum Verlag, 2009, ISBN 978-3-8288-9953-7              

"Tierische Geschichte: Die Beziehung von Tier und Mensch in der Kultur der Moderne" von
Dorothee Brantz und Christof Mauch, Schöningh, Paderborn, 2009
ISBN 978-3-506-76382-2

"Tierstudien", erscheint 2 x im Jahr, Hrsg. Jessica Ullrich u.a., Neofelisverlag

"Den Fährten folgen - Methoden interdisziplinärer Tierforschung"
Hrsg.: Loewe, Forschungsschwerpunkt: Tier-Mensch-Gesellschaft 
Transcript-Verlag, Bielefeld 2016