kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

- Die Kuh als Milchmaschine

Melken bis zum Burn-out

Von Jantje Hannover

Die Kühe wurden dem ökonomischen Druck in der Landwirtschaft angepasst: Bis zu 60 Liter am Tag geben manche Tiere in Spitzenzeiten, dabei braucht eine Mutterkuh natürlicherweise nur acht Liter für ihr Kälbchen. Das Leben der meisten Hochleistungskühe ist darum sehr kurz. Die meisten von ihnen wandern spätestens mit fünf Jahren zum Schlachter, obwohl sie eigentlich dreimal so alt werden könnten.

Viele Landwirte möchten zurück zu einer artgerechten Tierhaltung. Aber rechnet sich die Milchwirtschaft noch, wenn Kühe nicht mehr auf Hochleistung getrimmt werden?