Graffito an einer Hauswand, es zeigt ein Düsenflugzeug mit Kondensstreifen sowie das Wort Chemtrails; Foto: © imago/Eckhard Stengel

- Alles Lügen!

Über Verschwörungstheorien und ihre Wirklichkeitsbilder

Von Ingeborg Breuer

Die Mondlandung hat nie stattgefunden, 9/11 ist vom israelischen Geheimdienst inszeniert worden und der HIV-Virus wurde in CIA-Labors entwickelt, um Afroamerikaner und Homosexuelle auszurotten...

Angeblich sieht sich rund ein Drittel aller Menschen von geheimen Mächten beherrscht. Verschwörungstheorien durchziehen alle Zeiten – die Juden vergiften die Brunnen, hieß es im Mittelalter und hinter der Französischen Revolution stecke der Geheimbund der Illuminaten.

Doch in Zeiten des Internets und der sozialen Netzwerke können sich solche Theorien in Windeseile ausbreiten. Trotzdem sind die Regeln für ihr Entstehen ziemlich gleich geblieben.

Ingeborg Breuer über Ursprünge, Muster und Folgen paranoider Weltbilder.