Warnhinweis warnt vor Alkohol in der Schwangerschaft auf einer Wodkaflasche; © imago/Action Pictures

- Kaputt gesoffen

Über den Alltag alkoholgeschädigter Kinder

Von Dorothea Brummerloh

In Deutschland werden jedes Jahr 6.000 bis 10.000 Kinder geboren, die schon im Mutterleib misshandelt wurden. Sie leiden an der fetalen Alkoholspektrum-Störung, weil ihre Mütter während der Schwangerschaft tranken.

Noch immer halten viele das gelegentliche Gläschen für unschädlich. In jedem Fall trinkt das Ungeborene mit. Die Folgen sind dramatisch: Fehlbildungen, intellektuelle, kognitive und motorische Einschränkungen, psychische Auffälligkeiten – der Alltag dieser Kinder wird von einer Krankheit bestimmt, die nicht heilbar, aber durch den konsequenten Verzicht der Mutter auf Alkohol vermeidbar ist.

Musikliste 31.01.2017 19:04 Kulturtermin

Kaputt gesoffen - Über den Alltag alkoholgeschädigter Kinder

mit

Tonträger Werk Zeit
Eigenverlag Best.Nr - Matthias Karl Herrmann
Track #2
02:00