Neue Bühne Senftenberg; © Steffen Rasche

- Theater als Lebens-Mittel

Die Neue Bühne Senftenberg im 70. Jahr

Eine Sendung von Sylvia Belka-Lorenz

In Senftenberg scheint zu funktionieren, wovon viele Theatermacher anderswo nur träumen: Es strömen die jungen wie die alten Zuschauer ins Haus; das Publikum aus der Region genauso wie das aus Dresden und Berlin. Das Geld ist knapp – aber dennoch sind Publikum und Ensemble offen für Experimente.

Das kleine Haus, wo einst die Karrieren von Armin Mueller-Stahl, Annekathrin Bürger und Frank Castorf begannen, war ungezählte Male in seiner Existenz bedroht. Seit sieben Jahrzehnten ist es für viele Menschen in der gebeutelten Region ein Lichtpunkt. Die Sendung untersucht, was dieses "Provinz-Theater" so anziehend und unverzichtbar macht.