Agora © Peter Hirth
Peter Hirth

- Frankfurter Buchmesse

Gastland Frankreich – Die neuen frankophonen Autoren und ihre Bücher

Von Holger Heimann

Wenn in der kommenden Woche die Frankfurter Buchmesse beginnt, dann schauen viele vor allem auf den diesjährigen Ehrengast. Frankreich stellt seine Literatur vor, Stars wie Michel Houellebecq und Yasmina Reza werden erwartet. Aber das Aufsehenerregende ist vor allem, dass sich in diesem Jahr ein Sprachraum vorstellt, der weit mehr umfasst als die Regionen zwischen Marseilles und Paris. Die frankophonen Autoren, die Französisch häufig erst als zweite Sprache gelernt haben, bringen einen neuen Sound und andere Themen in die französischsprachige Literatur. Holger Heimann stellt im Kulturtermin Literatur vier dieser Schriftsteller und ihre Bücher vor.