Der Google-Schriftzug auf einem iPad; © dpa/Lukas Schulze
dpa/Lukas Schulze

- Googeln wir uns blöd?

Wie das Internet unser Wissen verändert

Von André Bochow

Informationen und Wissen sind zu einer Ware geworden. Was zählt, ist, die notwendigen Informationen rechtzeitig an jedem beliebigen Ort zur Verfügung zu haben. Und das immer schneller. Was im Internet, speziell bei Google, nicht zu finden ist, verliert an Bedeutung.

Wissen war früher ein Ausweis einer guten Allgemeinbildung. Und heute? Welcher Wert wird dem Wissen noch beigemessen? Was müssen wir wissen? Ist es wirklich so ein großer Unterschied, ob ich im Lexikon nachschlage oder eine Suchmaschine bemühe?