Tiny Houses auf dem Gelände vom Bauhaus Campus in Berlin; © picture alliance / Monika Skolimowska/dpa
picture alliance / Monika Skolimowska/dpa

- Grundlos glücklich

Wohnen auf engstem Raum - Das Tiny-House-Experiment

Vorgestellt von Brigitte Schulz

Dass 7 bis 10 Quadratmeter ausreichen, um darin eine Wohnung, ein Café, einen Konferenzraum oder eine Werkstatt einzurichten, zeigt die Tiny-House-University auf dem Gelände des Bauhaus-Archivs. 20 mobile Minihäuser entstehen dort bis Ende des Jahres, deren Besitzer gemeinsam erforschen, wie Leben auf engstem Raum komfortabel und ökologisch möglich ist.

Doch noch scheitert eine "richtige" Umsetzung an rigiden Gesetzen, die ein dauerhaftes Wohnen in den mobilen Häusern schwierig machen. Die Lust, das Experiment weiterzudenken, ist dennoch eher größer geworden.