Lothar Trolle im Sommer 1996 im Park des Künstlerhauses Schloss Wiepersdorf; © imago/gezett
imago/gezett
Download (mp3, 23 MB)

Film und Theater - Der arme Sally Epstein

Lothar Trolle als Hörspielautor

Der Dichter Lothar Trolle (geb. 1944) will nur Trolle genannt werden. Bisher schrieb er ein Dutzend Hörspiele. Die ersten entstanden noch zu DDR-Zeiten. Sein jüngstes heißt "Epitaph für Sally Epstein" und schildert Auseinandersetzungen zwischen Nazis und Kommunisten um 1933 in der Nähe des Berliner Alexanderplatzes. Im Zentrum steht die tragische Geschichte des jungen Juden Sally Epstein.

Die Sendung porträtiert den Dramatiker und Schriftsteller Lothar Trolle als einen Mann, für den Geschichte und Vergangenes nichts zum Vergessen sind.