Christian Brückner zu Gast im kulturradio Studio; Foto: gb

- Zwischen ihnen (1/10)

Von Richard Ford
Gelesen von Christian Brückner

Romane über den Sportreporter und Immobilienmakler Frank Bascombe ("Der Sportreporter", "Unabhängigkeitstag", "Die Lage des Landes", "Frank") haben Richard Ford zu Weltruhm verholfen: Immer wieder wird der amerikanische Autor als Kandidat für den Literaturnobelpreis gehandelt wird. Mit "Zwischen ihnen" hat er jetzt sein bisher privatestes und intimstes Buch geschrieben.

Richard Ford erinnert sich an seine längst verstorbenen Eltern, versucht herauszufindenden, wie Hingabe und Verlust die Kindheit bestimmen und das weitere Leben prägen; wie es sein kann, dass man Eltern, die einem immer fremd geblieben sind, schmerzlich vermissen kann. Es sind zwei kurze Briefe zum langen Abschied. Der erste umkreist vor allem seinen Vater, der zweite seine Mutter.

Rezensionen