Handwerk in Brandenburg: Bäckerei Thonke, Rathenow 1932; Quelle: P. Walther

- Handwerk in Brandenburg

In Fotos und Erinnerungen

Von Bernd Dreiocker

Handwerk prägt bis heute den Alltag der Menschen in der Region. Doch in keiner anderen Zeit haben sich die sozialen Umstände und die technischen Grundlagen handwerklicher Produktion so rasant verändert wie im vergangenen Jahrhundert.

Eine Vorstellung von diesem Wandel geben vor allem Fotografien und persönliche Erinnerungen: Wie sah es in den Werkstätten aus, in denen produziert wurde? Welche Werkzeuge und Arbeitsweisen wurden genutzt? Welche Rolle spielten Materialknappheit und Tauschgeschäfte?

Druckerei Gauger, Drucker Erich Herrmann; Quelle: P. Walther

Bernd Dreiocker besucht die Ausstellung historischer Fotografien, die das Kurt Tucholsky Literaturmuseum in Kooperation mit dem Brandenburgischen Literaturbüro aus privaten Beständen zusammengetragen hat. Und er ist im Gespräch mit einigen der Handwerker, die ihre Fotos dort zeigen und natürlich noch viele Geschichten dazu erzählen können.

Service

Frank Gaudlitz (Fotos), Ulf Jacob (Redaktion) - "Nicht von gestern! Handwerk in Brandenburg"

Herausgegeben von der Brandenburgischen Gesellschaft für Kultur und Geschichte gGmbH;
Verlag Koehler & Amelang; Gebunden, 192 Seiten m. 100 farb. Abb.; 19,95 Euro