Tetzel wurde in Jüterbog geboren. - Quelle: rbb
rbb
Tetzel wurde in Jüterbog geboren.

- Tetzel in Jüterbog

Eine Stadt, ihr Ablassprediger und Luther
Eine Sendung von Danuta Görnandt

Luther und Jüterbog – das war ein schwieriges Thema. Denn Jüterbog ist die "Stadt des Anstoßes" der Reformation, ist die Stadt, wo Johannes Tetzel die Angst vor dem Fegefeuer schürte und für den Ablass predigte. So wurde er nicht nur zum Auslöser für Luthers Protest gegen die vorreformatorische Ablasspraxis, er galt als einer seiner Gegenspieler.

Die Stadt Jüterbog stellt in der Ausstellung "Tetzel - Ablass - Fegefeuer" noch bis 26.11.2017 die historische Person Tetzel vor und zeigt u.a. auch Tetzels 106 Gegenthesen als Antwort auf Luthers 95 Thesen im Originaldruck.

Ausstellung:
"Tetzel - Ablass - Fegefeuer" noch bis 26.11.2017
Ort: Mönchenkloster, Mönchenkirchplatz 4 und Nikolaikirche, Nikolaikirchplatz 2, Jüterbog
Öffnungszeiten: So bis Do 10 - 18 Uhr und Fr bis Sa 10 - 19 Uhr