kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

Di 25.08.2015 06:05 - 09:00 Uhr

KULTURRADIO AM MORGEN

 

Frank Rawel

06:10 Das Porträt

Jean-Pierre Bekolo, kamerunischer Filmemacher und Gast des DAAD-Künstlerprogramms

Jean-Pierre Bekolo ist einer der wenigen kamerunischen Filmemacher, der über die Grenzen Afrikas hinaus bekannt geworden ist – und zwar mit kritischen Filmen über die politischen Zustände im Kamerun. Derzeit ist er Stipendiat des Berliner Künstlerprogramms des DAAD. Und in diesem Rahmen zeigt das Kino Arsenal dieser Tage einige seiner Filme, die das Publikum im Anschluss mit dem Regisseur diskutieren kann. Unsere Autorin Karoline Knappe hat Jean-Pierre Bekolo getroffen.

Kino Arsenal
Potsdamer Straße 2, 10785 Berlin
www.arsenal-berlin.de

06:45 Worte für den Tag

Pfarrerin Dr. Isabel Seibt, Berlin

07:10 Kommentar

Braucht Deutschland den Säxit?

Dann geht doch! titelte ZEIT online vor einigen Tagen: Der Autor forderte den Säxit in Analogie zum griechischen Grexit. Ohne gewaltbereite, rechtsradikale Sachsen sei die Bundesrepublik besser dran. Sachsen sei "das unsympathischste Bundesland" Deutschlands, in dem diejenigen, die mitfühlend und tolerant seien, den Exzessen der Radikalen schweigend zusähen. Diese Provokation hat für viel Empörung gesorgt, aber auch einigen Zuspruch erfahren. André Bochow kommentiert.

07:45 Frühkritik

Filmkritik: Frank

Frank (Michael Fassbender) ist der skurrile Frontmann der Rockband Soronprfbs. Sowohl bei den ungewöhnlichen öffentlichen Auftritten seiner Gruppe als auch im privaten Alltag trägt der skurrile Frank stets einen Pappmaschee-Kopf, der sein Gesicht verdeckt. Nicht einmal seine Bandkollegen (Maggie Gyllenhaal, Carla Azar und François Civil) wissen, wie er wirklich aussieht. Als der Keyboarder der experimentellen Band ausfällt, ist Frank auf Ersatzsuche und wird schließlich in dem Tagträumer Jon (Domhnall Gleeson) fündig. Frank nimmt den jungen, aufstrebenden Musiker in die Band auf, der jedoch noch nicht recht ahnt, worauf er sich eigentlich eingelassen hat.

Frank
USA 2014
Regie: Jonathan Demme
Kinostart ist der 27.08.

08:10 Kultur aktuell

Neuer Architektur- und Denkmalführer zu 'Bruno Tauts Hufeisensiedlung'

Die GEHAG (Gemeinnützige Heimstätten-, Spar- und Bau-Aktiengesellschaft) plante groß: Unter Federführung des Architekten Bruno Taut errichtete sie in den 1920er Jahren die erste Berliner Großsiedlung des Neuen Bauens, die Großsiedlung Britz - besser bekannt als Hufeisensiedlung.  Deren Architektur und Geschichte bis in die Gegenwart ist Gegenstand eines handlichen Führers, der morgen im Nicolai-Verlag erscheint. Gast im Studio ist der Autor, Herausgeber und Gestalter des Buchs, Ben Buschfeld.

08:45 Lesestoff

Christian Saehrendt: "Gefühlige Zeiten. Die zwanghafte Sehnsucht nach dem Echten."

Die Utopie von einem echten, wahren Leben treibt uns um manchmal in erschreckend abgedroschenen Phrasen. Das Unbehagen, ein Leben wie hinter Glas zu führen, nährt unsere Sehnsucht nach großen Gefühlen, nach weiter Welt und alter Zeit. Die einen ziehen sich in ihre Eigenheimidyllen zurück, die anderen suchen ruhelos das Glück in der Ferne. Einerseits Bionade-Biedermeier und Shabby Chic, andererseits Extremsport und Eskapaden aller Art. In Gefühlige Zeiten erkundet Christian Saehrendt pointiert unser neues Lebensgefühl. Er sucht nach der Kraft hinter all diesen paradoxen Fluchtbewegungen. Seine Diagnose: Wir leben in einer Epoche der Neo-Romantik, die wie vor gut zweihundert Jahren als Folge einer tiefgreifenden Entfremdung zu verstehen ist.

Christian Saehrendt - Gefühlige Zeiten: Die zwanghafte Sehnsucht nach dem Echten
Du Mont Buchverlag
280 Seiten
19,99 Euro

© Rundfunk Berlin-Brandenburg

http://www.kulturradio.de/programm/sendungen/150825/kulturradio_am_morgen_0605.html

Fenster schließen!