Philippe Jaroussky im Haus des Rundfunks; Foto: © Carsten Kampf
Carsten Kampf
© Carsten Kampf | Bild: Carsten Kampf Download (mp3, 4 MB)

Philharmonie Berlin - Philippe Jaroussky und Ensemble Artaserse

Bewertung:

Philippe Jaroussky ist ein ganz authentischer, bei sich und in der Musik aufgehender Künstler. Ein beeindruckender Abend!

Die Stimme des Kastraten Senesino werden wir wohl nicht einmal erahnen können. Was heute zählt, ist die musikalische Umsetzung der Arien, die Händel für ihn komponierte. Arien für ihn standen im Mittelpunkt eines sehr gut komponierten Programms des Countertenors Philippe Jaroussky.

Sein Orchester Atarserse bildete mit opernhaften Sätzen aus den Concerti Grossi Händels den sehr gut formulierten Erzählfaden zwischen den Arien. Dadurch entfiel der Zwischenbeifall - für manchen Hörer fast unerträglich, die Begeisterung zügeln zu müssen!

Jarousskys Stimme hat in der letzten Zeit sehr gewonnen, sie ist voller, erfüllter und erfüllender geworden. Schon immer schwebte dieser Gesang geradezu, Jaroussky phrasiert höchst differenziert und mit weitem Atem.

Aber jetzt gewinnt er noch an emotionaler Tiefe, kann die dargestellten Situatinonen noch intensiver gestalten. Etwa einen am Gift sterbenden, der auch noch erkennt, dass die eigene Familie ihn umbringt. Oder am Strand nachsinnend, ob Seufzer die Geliebte zurückbringen können.

In der Stille zwischen zwei Phrasen beweist sich Jarousskys Gestaltungskraft. Auch Virtuosität der Koloraturen und feine Verzierungen sind ihm gegeben. Vor allem aber ist er ein ganz authentischer, bei sich und in der Musik aufgehender Künstler. Beeindruckend!

Clemens Goldberg, kulturradio

Weitere Rezensionen

Kit Armstrong © Neda Navaee
Konzerthaus Berlin; © Neda Navaee

Konzerthaus Berlin - Akademie für Alte Musik

Kit Armstrong ist ein weltweit gefeierter Pianist. Für die Akademie für Alte Musik Berlin hat er vor zwei Jahren das Konzert für Hammerklavier und Orchester komponiert. Gestern war das Stück - neben Werken von Johann Christian Bach und Mozart zu hören.

Download (mp3, 4 MB)