Unsere Rezensionen

Michael Nyman: Chasing Pianos; Montage: rbb

CD

Michael Nyman: "Chasing Pianos"

Die bislang wichtigeste und beste Platte von Valentina Lisitsa.

Bewertung: gelungen

zur Rezension
Leonardo Padura: "Ketzer"; Montage: rbb

Buch

Leonardo Padura: "Ketzer"

Leonardo Padura geht es um die individuelle Freiheit, die von den Rechtgläubigen jeglicher religiösen oder politischen Konfession stets verketzert wird.

Bewertung: großartig

zur Rezension
Martha Argerich; Foto: EMI/Adriano Heitmann

Bühne

Philharmonie Berlin: Martha Argerich und Daniel Barenboim

Der Höhepunkt der diesjährigen Festtage der Berliner Staatsoper war geradezu atemberaubend und unberechenbar.

Bewertung: großartig

zur Rezension
Tugan Sokhiev dirigiert das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin; Foto: Kai Bienert

Bühne

Philharmonie Berlin: Deutsches Symphonie-Orchester Berlin

Mit Macht und großem Pathos.

Bewertung: annehmbar

zur Rezension
Plácido Domingo; Foto: © Ruben Martin / Sony Classical

Bühne

Philharmonie Berlin: Sinfoniekonzert mit Daniel Barenboim und Placido Domingo

Wie Barenboim gegen den Strich harkt, stochert und lockert, wie er Stimmen beim Umgraben in die Luft wirft, ist schon erstaunlich. So dass er selbst den Unwilligsten am Ende rumkriegt. Kompliment!

Bewertung: annehmbar

zur Rezension
Außenaufnahme des Deutschen Theaters in Berlin (Quelle: dpa)

Bühne

Deutsches Theater: "Der Besuch der alten Dame""

Ein grelles panoptikales Parabelspiel

Bewertung: gelungen

zur Rezension
William Shakespeare: König Lear; Montage: rbb

Hörbuch

William Shakespeare: "König Lear"

Sprechkunst: Das Drama in der Hörspielbearbeitung von Rolf Schneider – mit Bernhard Minetti

Bewertung: großartig

zur Rezension
David Greilsammer: Scarlatti:Cage:Sonatas; Montage: rbb

CD

"Scarlatti:Cage:Sonatas"

David Greilsammer hat eine CD aufgenommen, bei der sich zwei Komponisten gegenseitig erhellen.

Bewertung: großartig

zur Rezension
William Shakespeare: Macbeth; Montage: rbb

Buch

William Shakespeare: "Macbeth"

Die Übersetzungen von Dorothea Tieck und Frank Günther sowie die Bearbeitung von Heiner Müller

zur Rezension
"Lauf Junge lauf" (Quelle: Hagen Keller / NFP)

Film

"Lauf, Junge, lauf"

Die Hauptdarsteller spielen mit so viel kindlicher Strahlkraft, dass einem das Herz aufgeht und dass man schon nach wenigen Minuten vergisst, dass es sich hier um einen Spielfilm handelt und nicht um die Realität.

Bewertung: gelungen

zur Rezension

© Rundfunk Berlin-Brandenburg

http://www.kulturradio.de/rezensionen/calendar.html

Fenster schließen!