Lieder im Volkston © OEHMS Classics | Montage: rbb
Bild: OEHMS Classics | Montage: rbb

Gesang - "Lieder im Volkston"

Bewertung:

"Lieder im Volkston" heißt eine neue CD, die mit einem Solistenquartett in der Begleitung des Pianisten Adrian Baianu herausgegeben worden ist.

Es sollten Volkslieder werden!

Diese Lieder sind auf einen Aufruf der Wochenzeitschrift "Die Woche" hin geschrieben worden. Sie sollten zu Volksliedern werden und deshalb den Schein des Bekannten besitzen, also kleine Tonschritte in der Melodie, eingängig und leicht singbar, strophig komponiert und somit für den Gebrauch in Salon und in der Hausmusik geeignet sein.

Dieser Aufruf ist in zwei Stufen erfolgt. Zum einen wurden Komponisten wie Humperdinck und Pfitzner angesprochen, zum anderen wurde später noch einmal ein Wettbewerb ausgelobt, der auch Kantoren, Musiklehrer, Chorleiter und Hobbymusiker ansprach. Insgesamt sind über 9000 Lieder eingereicht worden - 90 davon wurden in 3 Heften veröffentlicht.

Aber eigentlich hat es keines der Lieder wirklich geschafft, ein Volkslied zu werden…!

Schlichte Lieder – natürliche Stimmgebung

Die Musikredaktion des Bayerischen Rundfunks, die sich auf die Suche nach diesen Liedern gemacht hatte, um diese CD produzieren zu können, hat dafür Sängerinnen und Sänger gewonnen, die bereit waren, das natürliche Singen in den Vordergrund zu stellen, nach dem diese schlicht komponierten Weisen verlangen. Das gelingt meistens sehr überzeugend, besonders, wenn die SängerInnen von Text kommen, und die kleinen Geschichten, von denen diese Lieder handeln, wirklich erzählen - und nicht zu sehr auf den Schöngesang setzen.

Durch diese nicht-opernhafte Stimmgebung haben es die SängerInnen zudem verstanden, diese Lieder aufzuwerten.

Unterstützt werden sie von dem Pianisten Adrian Baianu, der einfühlsam und leicht spielt, sich nicht aufdrängt, aber dennoch die nötigen Impulse zu geben vermag.

Es ist also eine wirklich interessante, überzeugende und schöne CD geworden.

Astrid Belschner, kulturradio

Weitere Rezensionen

The Last Island © Delphian Records
Delphian Records

Kammermusik von Peter Maxwell Davies - The Last Island

Die letzten 40 Jahre seines Lebens hat der 2016 gestorbene britische Komponist Peter Maxwell Davies auf der Orkney-Insel "Sanday" verbracht. Unter dem Eindruck der rauen Insellandschaft im Norden Schottlands sind die meisten Kompositionen dieser CD entstanden.

Bewertung:
Mozart: Il sogno di Scipione © Signum Classics
Signum Classics

Oper - Mozart: Il sogno di Scipione

Nicht alles, was Mozart komponierte, ist genial. Besonders im Frühwerk finden sich viele routinierte Gelegenheitsarbeiten. Ist da trotzdem noch was zu retten? Ja! Findet eine enthusiastische britische Opern-Truppe – und hat Recht.

Bewertung: