Kulturradio Rezensionen CD

  • Zeiten zurücksetzen
Montage: rbb

Orchester - Joseph Haydn: Haydn-Sinfonien "Solo e Pensoso" No. 3

Die Neubewertung von Joseph Haydn schreitet voran. Als ältestes Mitglied im Dreigestirn der Wiener Klassik wurde er neben Mozart und Beethoven lange belächelt, als schrulliger "Papa" und oberflächlicher Vielschreiber. Inzwischen erkennt man zunehmend seine Originalität, seinen Ideenreichtum und seine Pionierrolle für die Musikgeschichte im 19. Jahrhundert.

Bewertung:
"Fantaisies Lyriques"; Montage: rbb

Kammermusik - "Fantaisies Lyriques"

... und jetzt kommen wir wieder zu unserer beliebten Rubrik: Aberwitzig schwere Virtuosenstücke für skurrile Instrumentenkombinationen... Diesmal mit Paul Meyer (Klarinette) und Pascal Contet (Akkordeon).

Bewertung:
Montage: rbb

Orchester - Francis Poulenc: "Aubade"

Wenn französische Musik Leichtigkeit, Schmelz und Esprit mitbringen soll, dann sind dafür Gabriel Fauré und Francis Poulenc beste Adressen. Was liegt also näher, als Werke dieser beiden Komponisten zu kombinieren? Die Västerås Sinfonietta tut das intelligent und klangschön.

Bewertung:
Montage: rbb

Gesang - Maureen Forrester: Aufnahmen 1955 - 1963

Die kanadische Altistin Maureen Forrester gehörte zu den ganz großen Konzert-Sängerinnen des 20. Jahrhunderts. Besonders ihre Gustav-Mahler-Aufnahmen sind weltberühmt. Jetzt hat das Label audite neues Material ans Licht gebracht, Aufnahmen aus den 50er und 60er Jahren, die in Berliner Studios entstanden sind, ein Album mit drei prall gefüllten CDs.

Bewertung:
Montage: rbb

Kammermusik - Daniel Röhn: "The Kreisler Story"

Ein großer Artist macht die Zuschauer nicht nur durch seine akrobatischen Künste staunen, sondern mindestens ebenso stark durch die poetische Kraft der Darbietung. Der Geiger Daniel Röhn und sein Begleiter Paul Rivinius geben diesen als Zugabe beliebten Virtuosenstückchen Charakter.

Bewertung:
Montage: rbb

Kammermusik - Leoš Janáček: 1. Streichquartett "Die Kreutzersonate"

Vom ersten Ton an zwingt das Quartetto Energie Nove den Zuhörer zum Hinhören. Die Einspielung beginnt mit dem ersten Streichquartett von Leoš Janáček, angeregt durch die Novelle "Die Kreutzersonate" von Leo Tolstoi. Janáčeks erstes Quartett ist ein Spätwerk, komponiert mit 69 Jahren.

Bewertung:
Montage: rbb

Oper - Zdenek Fibich: Die Braut von Messina

Wer an tschechische Musik des 19. Jahrhunderts denkt, dem fallen vermutlich zwei weltberühmte Komponisten ein: Bedrich Smetana und Antonin Dvorak. Doch es gibt noch einen großen Dritten im Bunde, der in Deutschland wenig bekannt ist: Zdenek Fibich. Jetzt ist seine Oper "Die Braut von Messina" beim label cpo erschienen.  

Bewertung:
Bohuslav Martinů "Julietta"; Montage: rbb

Oper - Bohuslav Martinů "Julietta"

Das bedeutendste Bühnenwerk des tschechischen Komponisten Bohuslav Martinů war lange Zeit vergessen, aber seit ein paar Jahren hat es plötzlich Hochkonjunktur: „Julietta“ ist eine echte Entdeckung.

Bewertung:
Montage: rbb

Solist - Kirill Gerstein: "Études d’exécution trancendante S. 139"

Franz Liszts "Études d’exécution trancendante“ in der Letztfassung von 1852 erfreuen sich in den letzten Jahren zunehmender CD-Beliebtheit. Zuvor waren meist nur einige der 12 Stücke dieses Zyklus, vor allem "Harmonie du soir“ (= Nr. 11) und "Feux follets“ ("Irrlicht“, = Nr. 5), von den Interpreten aufs Programm gesetzt worden.

Bewertung:
"Schöne Welt …" ; Montage: rbb

Lied - "Schöne Welt …"

Bei Schubert und Wagner geht der Text im Klang unter, mit Schreker und Korngold ist Anne Schwanewilms dann tatsächlich in ihrer „schönen Welt“ angekommen.

Bewertung:
Montage: rbb

Lied - Johannes Brahms: Vier ernste Gesänge

Auf seiner überraschenderweise ersten CD mit Brahms-Liedern kombiniert der deutsche Bariton Matthias Goerne (der im nächsten Jahr 50 wird) die "Vier ernsten Gesänge", also das Lied-Vermächtnis von Brahms mit dessen Liedern und Gesängen op. 32 (darin "Wie bist du, meine Königin") und fünf Liedern nach Gedichten von Heinrich Heine.

Bewertung:
Montage: rbb

Oper - Gioacchino Rossini: "Il Viaggio a Reims" (Die Reise nach Reims)

Kaum ein Komponist würde es wagen, einem frischgebackenen König eine komische Oper als musikalische Weihe vorzusetzen. Gioacchino Rossini hat sich getraut. Jetzt ist seine "Reise nach Reims" als Neueinspielung bei Naxos erschienen – ein Mitschnitt vom Rossini-Festival in Bad Wildbad von 2014.

Bewertung:
Montage: rbb

Solist - David Geringas: So klingt Litauen

David Geringas, der litauische Cellist, der bei der Jahrhundertlegende Mstislav Rostropovich einst studiert hat, ist heute im Prinzip selbst eine lebende Legende. Er wird in diesem Jahr 70 Jahre alt (am 29. Juli). Zuvor hat er seine neue CD heraus gebracht: "So klingt Litauen".

Bewertung:
Montage: rbb

Oper - Wolfgang Amadeus Mozart: "Die Entführung aus dem Serail"

Mozarts Entführung aus dem Serail gehört zu den beliebtesten deutschen Opern überhaupt. Dementsprechend oft wird das Werk inszeniert, und ebenso oft kommt die Musik auf die CD. Nun ist wieder eine Entführung im Anmarsch, diesmal aus Paris. Ein Mitschnitt aus dem Theatre des Champs-Elysees vom letzten Jahr.

Bewertung: