Kulturradio Rezensionen CD

  • Zeiten zurücksetzen
Montage: rbb

Solist - Kirill Gerstein: "Études d’exécution trancendante S. 139"

Franz Liszts "Études d’exécution trancendante“ in der Letztfassung von 1852 erfreuen sich in den letzten Jahren zunehmender CD-Beliebtheit. Zuvor waren meist nur einige der 12 Stücke dieses Zyklus, vor allem "Harmonie du soir“ (= Nr. 11) und "Feux follets“ ("Irrlicht“, = Nr. 5), von den Interpreten aufs Programm gesetzt worden.

Bewertung:
"Schöne Welt …" ; Montage: rbb

Lied - "Schöne Welt …"

Bei Schubert und Wagner geht der Text im Klang unter, mit Schreker und Korngold ist Anne Schwanewilms dann tatsächlich in ihrer „schönen Welt“ angekommen.

Bewertung:
Montage: rbb

Lied - Johannes Brahms: Vier ernste Gesänge

Auf seiner überraschenderweise ersten CD mit Brahms-Liedern kombiniert der deutsche Bariton Matthias Goerne (der im nächsten Jahr 50 wird) die "Vier ernsten Gesänge", also das Lied-Vermächtnis von Brahms mit dessen Liedern und Gesängen op. 32 (darin "Wie bist du, meine Königin") und fünf Liedern nach Gedichten von Heinrich Heine.

Bewertung:
Montage: rbb

Oper - Gioacchino Rossini: "Il Viaggio a Reims" (Die Reise nach Reims)

Kaum ein Komponist würde es wagen, einem frischgebackenen König eine komische Oper als musikalische Weihe vorzusetzen. Gioacchino Rossini hat sich getraut. Jetzt ist seine "Reise nach Reims" als Neueinspielung bei Naxos erschienen – ein Mitschnitt vom Rossini-Festival in Bad Wildbad von 2014.

Bewertung:
Montage: rbb

Solist - David Geringas: So klingt Litauen

David Geringas, der litauische Cellist, der bei der Jahrhundertlegende Mstislav Rostropovich einst studiert hat, ist heute im Prinzip selbst eine lebende Legende. Er wird in diesem Jahr 70 Jahre alt (am 29. Juli). Zuvor hat er seine neue CD heraus gebracht: "So klingt Litauen".

Bewertung:
Montage: rbb

Oper - Wolfgang Amadeus Mozart: "Die Entführung aus dem Serail"

Mozarts Entführung aus dem Serail gehört zu den beliebtesten deutschen Opern überhaupt. Dementsprechend oft wird das Werk inszeniert, und ebenso oft kommt die Musik auf die CD. Nun ist wieder eine Entführung im Anmarsch, diesmal aus Paris. Ein Mitschnitt aus dem Theatre des Champs-Elysees vom letzten Jahr.

Bewertung:
Ruggiero Leoncavallo: Zazà; Montage: rbb

Oper - Ruggiero Leoncavallo: "Zazà"

Bei dem Exoten-Label "Opera Rara" ist jetzt die Oper "Zazà" von Ruggiero Leoncavallo erschienen, also: vom Komponisten des "Bajazzo". Ist sie genauso gut?

Bewertung:
Montage: rbb

Solist - William Lawes: Sämtliche Werke für Lyra viol

Richard Boothby, Gründer des Purcell Quartets und des Ensembles Fretwork, hat das Gesamtwerk für Lyra viol von William Lawes auf CD eingespielt. Das sind 35 kurze Sätze, darunter vor allem Almains, Corantos und Sarabands.

Bewertung:
Montage: rbb

CD - "Wald.Horn.Lied"

Eine CD, auf der man viel entdecken, die man aber auch einfach nur genießen kann.

Bewertung:

Oper - Charles Gounod: "Cinq Mars"

Charles Gounod hat nicht viele Opern geschrieben, muss sich aber trotzdem keine Sorgen darüber machen, dass er in Vergessenheit gerät. Seine Faust-Oper ist ein Kassenschlager, dicht gefolgt von seiner beliebten Romeo-und-Julia-Vertonung. Jetzt ist eine ganz unbekannte Oper von ihm auf CD erschienen – Cinq-Mars.

Bewertung:

Chormusik - Opus Vocale: Reger und seine Zeit

Anlässlich des 100. Todestags von Max Reger, den wir am 11. Mai begangen haben, sind etliche CDs herausgegeben worden, vor allem mit Chormusik. Das Besondere an dieser neuen Reger-CD ist, dass sie nicht nur Werke von Max Reger enthält, sondern auch Komponisten seiner Zeit einbezieht - und dass ein Berliner Chor singt.

Bewertung: